Furtwängler ist beliebteste "Tatort"-Frau

Hamburg - Maria Furtwängler ist laut einer repräsentativen Umfrage unter 1001 Bundesbürgern ab 14 Jahren die beliebteste der Kommissarinnen im ARD-“Tatort“.

83 Prozent der Befragten gefiel die Schauspielerin in ihrer Krimi-Rolle “gut“ oder “sehr gut“. Seit 2002 ermittelt Furtwängler in Niedersachsen als Charlotte Lindholm.

Hinter Furtwängler lagen unter anderem Ulrike Folkerts als Lena Odenthal aus Ludwigshafen (27 Prozent) und Eva Mattes als Klara Blum aus Konstanz (13 Prozent). Am wenigsten überzeugte Simone Thomalla als Eva Saalfeld aus Leipzig, die mit 12 Prozent auf dem letzten Platz landete. Furtwängler schnitt insbesondere bei den weiblichen Zuschauern hervorragend ab. 

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Allerdings musste sich Furtwängler in der Geschlechter-übergreifenden Befragung dem männlichen “Tatort“-Gespann aus Münster geschlagen geben. Axel Prahl kam bekam von 87 Prozent der Befragten “gut“ oder “sehr gut“, Jan Josef Liefers sogar von 92 Prozent. Damit hat Liefers als Rechtsmediziner aus Münster die (Spür)nase in der Beliebtheitsskala ganz vorn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Er liebt seinen Beruf, weil er diesen auch noch im fortgeschrittenen Alter ausüben kann. Friedrich von Thun will sich nicht zur Ruhe setzen.
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten

Kommentare