Unfall mit Paparazzo ohne Folgen für Britney Spears

Los Angeles - Britney Spears (26) kommt nach einem Autounfall mit einem Paparazzo um eine Anklage wegen Körperverletzung herum. Der Fuß eines Fotografen war im Gedränge unter das Auto der von Paparazzi umlagerten Popsängerin geraten.

Wie der Internetdienst "E!Online" am Montag berichtete, sieht die Staatsanwaltschaft in Los Angeles von einem Verfahren gegen Spears ab.

Der Fotograf sei vermutlich selbst schuld gewesen, als er sich vor einem Nobelhotel auf Spears' Fersen heftete, befanden die Ermittler nach Sichtung von Videoaufnahmen. Es habe "viel Lärm und Verwirrung" gegeben, als die Paparazzi um die beste Fotoposition rangelten.

Der Vorfall hatte sich im vergangenen November ereignet. Der Fotograf hatte Spears im Mai - sechs Monate später - wegen Fahrerflucht verklagt. Die Sängerin erklärte, sie könne sich nicht erinnern, mit ihrem Auto jemanden gestreift zu haben.

Vor seiner Klage gegen Spears hatte der Fotograf zunächst Humor bewiesen. Er versteigerte seine Socke mit den Reifenspuren und spendete den Erlös für einen guten Zweck. Das "Beweisstück" brachte immerhin 650 Dollar (rund 430 Euro) ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare