+
Sängerin Jennifer Lopez.

Alkohol am Steuer

Unfallgegner von Jennifer Lopez droht Gefängnis

Los Angeles - Der Schreck saß tief bei der Sängerin, als ihr im September ein betrunkener Autofahrer in den Rolls Royce fuhr. Dem Unfallgegner droht nun eine Haftstrafe.

Der Unfallfahrer, der im September auf den Rolls Royce von Jennifer Lopez (45) aufgefahren war, ist wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt worden. Bei dem Mann aus Las Vegas sei damals ein überhöhter Alkoholwert festgestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Los Angeles am Montag (Ortszeit) mit. Die US-Sängerin („Waiting For Tonight“) und Schauspielerin hatte bei dem Auffahrunfall im kalifornischen Malibu auf dem Beifahrersitz gesessen und schrieb danach auf ihrer Instagram-Seite: „Gott sei Dank sind alle in Ordnung“. Dem Mann droht bei einer Verurteilung laut Behördenangaben eine sechsmonatige Haftstrafe und eine Geldbuße von 1000 Dollar (umgerechnet rund 825 Euro).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare