Unfreiwillige Erfrischung für Tom Cruise

- London - Der amerikanische Filmschauspieler Tom Cruise (42) ist in London vor etwa 5000 Fans von einem Reporter mit Wasser bespritzt worden. Trotz heißen Wetters war er für die Abkühlung keineswegs dankbar.

<P>"Das ist eine unglaubliche Frechheit", sagte Cruise nach einem Bericht des "Independent". Der Hollywoodstar war gerade dabei, vor der britischen Premiere seines Films "Krieg der Welten" Autogramme zu geben und Fragen zu beantworten, als er die Fuhre Wasser ins Gesicht bekam. Der Angreifer hatte ihm eine als Mikrofon getarnte Wasserpistole genau vors Gesicht gehalten.</P><P>"Ich stehe hier und gebe Ihnen ein Interview, und Sie machen so was", rief Cruise. "Sie sind ein Blödmann, ein Blödmann!" Während er sich mit einem Handtuch abtrocknete, wurde der Reporter des britischen Privatsenders Channel 4 von Sicherheitsleuten abgeführt.</P><P>Auch die drei anderen Mitglieder seines Filmteams wurden vorübergehend festgenommen. Ein Sprecher des Senders sagte über den Vorfall vom Sonntagabend: "Die Szene ist für eine neue Unterhaltungsshow, die Späße mit Prominenten und anderen Leuten macht. Das Wasserspritzen war nicht beleidigend gemeint."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare