+
Papst Benedikt XVI.

Kommilitonin brach ihm das Herz

Unglückliche Liebe von Papst Benedikt enthüllt

Rom - Der Zölibat ist eine schwere Bürde. Papst Franziskus kann ein Lied davon singen, doch auch der spätere Papst Benedikt XVI. hatte als Student schwer damit zu kämpfen.

Vor seiner Priesterweihe war der spätere Papst Benedikt XVI. nach Angaben des Publizisten Peter Seewald unglücklich verliebt. "Ja, da gab es eine Verliebtheit in seinem Studium, die sehr ernst war", sagte Seewald dem Magazin "Christ & Welt", einer Beilage der Wochenzeitung "Die Zeit", laut einer Vorabveröffentlichung von Mittwoch.

Die Verliebtheit als junger Mann habe Joseph Ratzinger "schwer zu schaffen gemacht". "Er ist wirklich ein sehr smarter Typ gewesen, ein hübscher junger Mann, ein Schöngeist, der Gedichte schreibt und Hermann Hesse liest", sagte Seewald. "Einer seiner Kommilitonen hat mir erzählt, er habe durchaus eine Wirkung auf die Frauen gehabt - und umgekehrt auch." Die Entscheidung für den Zölibat sei Ratzinger "nicht leicht gefallen."

Seewald hatte eine Reihe von Gesprächen mit Benedikt geführt und diese veröffentlicht. In Kürze erscheint der Interviewband "Letzte Gespräche", in dem der zurückgezogen im Vatikan lebende Benedikt auch das Schweigen zu seinem Rücktritt brechen soll. Die Episode der frühen Liebe komme hingegen nicht vor, sie habe nicht in den Ablauf des Buchs gepasst, sagte Seewald.

Eine Verliebtheit als junger Mann ist auch von Papst Franziskus überliefert. Er erzählte einmal in einem Interview, dass ihm im Priesterseminar als 17-Jähriger ein Mädchen den Kopf verdreht habe - eine Woche lang.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
Der Weg für einen Prozess gegen Rapper Kanye West ist frei. Im Raum steht der Vorwurf der Irreführung in Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Albums "The Life of …
Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.