+
Panik macht sich breit. Foto: Universal Pictures

"Unknown User": Thriller mit Grusel aus dem Internet

Berlin (dpa) - Nach Produktionen wie "Blair Witch Project" hebt der Horrorthriller "Unknown User" das Genre mit angeblich realen Filmaufnahmen ins digitale Zeitalter.

Die Zuschauer nehmen aus der Perspektive der Darsteller an einem Videochat teil. So sind sie mittendrin, als sich eine unbekannte Person in die Online-Unterhaltung von sechs Freunden einmischt, um sich an ihnen für den Suizid einer Mitschülerin zu rächen.

Nahaufnahmen und manch ein verwackeltes Bild oder Tonfehler lassen das Grauen, das die Freunde durchleben, noch authentischer wirken. "Unknown User" zeigt damit die Abgründe der digitalen Welt auf bedrohliche Art und Weise.

(Unknown User, USA 2014, 83 Min., FSK ab 12, von Levan Gabriadze, mit Shelley Hennig, Renee Olstead, Courtney Halverson)

Unknown User

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen
Barack Obama mit einer Maß Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama von Münchner OB aufs Oktoberfest eingeladen

Kommentare