Unveröffentlichte Guns N'Roses-Songs im Internet - Blogger verhaftet

Los Angeles - Die amerikanische Bundespolizei FBI hat am Mittwoch einen kalifornischen Blogger festgenommen, der neun unveröffentlichte Songs der Rockband Guns N'Roses ins Internet gestellt hatte. Wie der Internetdienst "E!Online" berichtete, drohen dem 27 Jahre alten Kevin Cogill im Falle eines Schuldspruchs bis zu fünf Jahre Haft.

Der Mann hatte die Lieder im Juni auf seiner Webseite "antiquiet.com" veröffentlicht. Es handelte sich dabei um Songs von dem geplanten Album "Chinese Democracy", an dem die Rocker um Axl Rose seit mehr als zehn Jahren arbeiten. Es ist nicht bekannt, wie Cogill an die unveröffentlichten Songs gekommen war.

Fans stürmten die Webseite, die daraufhin zusammenbrach. Das Label der Band griff mit einer Unterlassungsanordnung ein, und Cogill, der sich hinter dem Spitznamen Skwerl versteckte, entfernte die Songs. Das FBI spürte den Blogger dennoch auf.

Guns N'Roses-Fans müssen sich weiter gedulden. Ein Datum für die Veröffentlichung von "Chinese Democracy" gibt es noch nicht. Die Band teilte lediglich mit, dass ein Song des Albums, "Shackler's Revenge", auf dem Videospiel "Rock Band 2" zu hören ist, das im September auf den Markt kommen soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare