+
Bleibt der alleinige Urheber seiner Texte: Udo Lindenberg

Urheberrechtsklage: Lindenberg bleibt der Urheber seiner Texte

Hamburg - Das Landgericht Hamburg hat die Urheberrechtsklage gegen Deutschrocker Udo Lindenberg am Freitag abgewiesen. An seinen Songtexten verdient der Sänger weiter alleine.

Olaf Kübler, langjähriger Weggefährte von Lindenberg, wollte vor Gericht erreichen, als Mitautor zahlreicher Songtexte anerkannt zu werden. Dem Urteil zufolge hat der Jazz-Saxofonist jedoch keinen Anspruch auf Schadenersatz. Originelle Namensgebungen wie “Andrea Doria“ oder “Rudi Ratlos“ seien nicht urheberrechtlich geschützt, teilte das Gericht mit. Außerdem sei es bereits 1981 zwischen den beiden Musikern zu einem Vergleich gekommen. Das habe Kübler in seinem Buch “Sax oder nie!“ selbst geschrieben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare