+
Dr. Dre muss zahlen. Foto: Peter Foley/EPA

Gerichtsurteil

Urteil gegen Dr. Dre: Ex-Geschäftspartner erhält Millionen

Ihre Kopfhörer-Firma Beats verkauften Dr. Dre und Jimmy Iovine für eine Milliarden-Summe an Apple. Nun müssen sie einem ehemaligen Geschäftspartner der Firma eine hohe Summe für das Design zahlen.

Los Angeles (dpa) - Die Musik-Produzenten Dr. Dre (53) und Jimmy Iovine (65) sowie die Firma Beats Electronics müssen einem ehemaligen Geschäftspartner nach einem Gerichtsurteil rund 25 Millionen US-Dollar (rund 21,8 Mio. Euro) zahlen.

Die Zahlung soll ausstehende Lizenzgebühren für das Design von Modellen der populären Beats-Kopfhörer begleichen. Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten, sprach eine Jury in Los Angeles dem Kläger Steven Lamar die Zahlung zu. Man sei zufrieden mit dem Urteil, da es Lamars zentrale Rolle bei der Entstehung der weltweit bekanntesten Kopfhörer anerkenne, erklärte der Anwalt Brian D. Melton.

Die Anwälte von Lamar hatten den Angaben zufolge in der Klage aus dem Jahr 2014 ursprünglich 100 Millionen Dollar wegen Vertragsbruchs gefordert. Die beiden Musik-Produzenten hatten Lamar demnach nur Lizenzgebühren für das Design des ersten Modells der Kopfhörer zugestanden. Die Jury entschied, dass ihm die Zahlungen auch für drei spätere Modelle zustünden.

Dr. Dre und Iovine sind die Gründer des Kopfhörer-Herstellers, der von zahlreichen Prominenten beworben wurde. Im Jahr 2014 hatten sie das Unternehmen für drei Milliarden US-Dollar an Apple verkauft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Respektlos, schäbig ...“: Meghans Mantel bei Gedenkfeier in der Kritik
Herzogin Meghan Markles Outfits sorgen immer für Gesprächsstoff - egal, ob die Herzogin von Sussex auf eine Hochzeit oder zu einer Gedenkfeier geht. Doch ein Bild ihres …
„Respektlos, schäbig ...“: Meghans Mantel bei Gedenkfeier in der Kritik
Andrea Berg zeigt sich in sehr gewagtem Outfit samt Hui-Ausschnitt - „Bombe“
Der Auftritt von Andrea Berg beim „Schlagerbooom“ war für viele Fans eines der Highlights der Silbereisen-Show. Besonders das Outfit der Schlager-Königin sorgte für …
Andrea Berg zeigt sich in sehr gewagtem Outfit samt Hui-Ausschnitt - „Bombe“
„Bergdoktor“-TV-Star shoppt privat bei IKEA auf - und bemerkt kuriose Panne
Ein Einkaufstrip bei Ikea endete am Montag für TV-Star Ronja Forcher ganz anders als geplant. Die Schauspielerin entdeckte sogar einen dicken Fauxpas in dem Möbelhaus.
„Bergdoktor“-TV-Star shoppt privat bei IKEA auf - und bemerkt kuriose Panne
Sylvie Meis sieht Brillen als Accessoires
Sie braucht noch keine Brille mit Sehstärke. Doch das hält sie keineswegs davon ab, eine zu tragen.
Sylvie Meis sieht Brillen als Accessoires

Kommentare