+
Frank und Michael müssen sich den Nachnamen "Wendler" nun teilen.

Urteil im Sänger-Streit: Wendler gibt es doppelt

Düsseldorf - Einen recht kuriosen Rechtsstreit entschied heute das Landgericht in Düsseldorf. Frank Wendler klagte Schlagerstar Michael Wendler an, ihm den berühmten Nachnamen geklaut zu haben.

Schlagersänger Michael Wendler (39) darf auch künftig unter seinem Nachnamen auftreten - ebenso wie ein deutlich weniger bekannter Kontrahent. Das Düsseldorfer Landgericht wies am Mittwoch den Versuch von Nebenjob-Sänger Frank Wendler (52) ab, seinem prominenten Namensvetter zu verbieten, als “der Wendler“ aufzutreten.

Der Velberter Frank Wendler hatte argumentiert, dass er schon wesentlich länger unter diesem Namen auf der Bühne stehe und singe. Außerdem habe er seit 2008 die Markenrechte für “Der Wendler“.

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht 

Die Karriere des wesentlich erfolgreicheren Michael Wendler (“Sie liebt den DJ“) aus Dinslaken begann 1998. Während Frank Wendler seit seiner Geburt so heißt, legte sich Schlager-König Michael Wendler, mit Geburtsnamen Skowronek, seinen Künstlernamen erst später zu. Frank Wendler muss nun seine Wortmarke “Der Wendler“ löschen lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare