+
Emma Watson übergab am Mittwoch im Parlament von Uruguay eine Petition zur Einführung einer Frauenquote.

Mehr Frauen im Parlament

Emma Watson übergibt Petition für Frauenquote

Montevideo - Schauspielerin Emma Watson hat in ihrer Funktion als Sonderbotschafterin für Frauenrechte das Parlament von Uruguay besucht. Ihre Forderung: Mehr weibliche Abgeordnete.

"Ich bin stolz, hier zu sein, während die Beteiligung von Frauen eine Priorität in diesem Land wird", sagte die britische Schauspielerin Emma Watson am Mittwoch (Ortszeit) in der Hauptstadt Montevideo. Dort hatte die 24-Jährige das Parlament von Uruguay besucht. Begleitet von hundert überwiegend weiblichen Fans übergab Watson eine Petition mit 5500 Unterschriften für die Einführung einer verbindlichen Frauenquote im Parlament.

Die in der Rolle der Hermine in den "Harry Potter"-Filmen bekannt gewordene Watson war im Juli zur Sonderbotschafterin für Frauenrechte ernannt worden. "Es macht mich glücklich und dankbar, heute so viele junge Menschen im und vor dem Parlament zu sehen", sagte Watson. Ein neues Gesetz verpflichtet Uruguays Parteien bei der Wahl im kommenden Monat, auf ihren Kandidatenliste zu einem Drittel Frauen zu platzieren. Kritiker warnen aber vor zahlreichen Schlupflöchern, mit denen die Regelung umgangen werden könne.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krücken-Geheimnis gelüftet: Das steckt hinter Til Schweigers Leiden
Mehrfach war Til Schweiger (54) mit Krücken bei der Berlinale zu sehen - jetzt verriet der Schauspieler warum.
Krücken-Geheimnis gelüftet: Das steckt hinter Til Schweigers Leiden
Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk "pudelwohl"
Schauspieler Til Schweiger gibt bekannt, sich einer Hüft-OP unterzogen zu haben. Zuvor hatte er Journalisten, die ihn auf seine Krücken angesprochen hatten, mit …
Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk "pudelwohl"
Mühlen zur Beisetzung von Prinz Henrik in Trauerstellung
Eine Woche nach seinem Tod wird der dänische Prinz Henrik am Dienstagvormittag in Kopenhagen beigesetzt
Mühlen zur Beisetzung von Prinz Henrik in Trauerstellung
Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik
Für ihre etwas eigenwillige Interpretation der US-Hymne beim NBA-Allstar-Spiel erntete Fergie viel Spott. Für die Sängerin selbst offenbar überraschend: Sie habe nur …
Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik

Kommentare