US-Aktionskünstler David Blaine beendet Stunt

New York/Los Angeles - Der amerikanische Aktionskünstler David Blaine hat seinen jüngsten Stunt - 60 Stunden kopfüber an einem Seil hängend - erfolgreich abgeschlossen.

In New Yorks Central Park hatte er seit Montag mit dem Kopf nach unten 14 Meter über dem Erdboden geschwebt.

Mittwochabend (Ortszeit) wurde das Ende des spektakulären Ausdauertests in einem TV-Special mit dem Titel "Dive of Death" (Todessprung) live im US-Fernsehen gezeigt. Mit einem Sprung aus luftiger Höhe, durch ein Seil gesichert, kehrte Blaine anscheinend unversehrt auf den Boden zurück.

Seinen Fledermaus-Stunt hatte er mehrmals kurz unterbrochen, um Wasser zu trinken und sich von seinen Ärzten untersuchen zu lassen. Ein Mediziner bestätigte, Blaines Blutdruck sei in Ordnung und auch die inneren Organe funktionierten, berichtet der Lokalsender NY1 am Mittwoch. Kurz vor dem Ende des Ausdauertests sagte Blaine, dass es mit der Zeit einfacher werde und der Körper sich an die ungewohnte Position anpasse.

Seinen umstrittensten Auftritt hatte der Aktionskünstler 2003, als er sich 44 Tage lang ohne Essen in London in einer gläsernen Zelle aufhängen ließ. Er nahm in der Zeit 30 Kilo ab und musste anschließend wegen Unterernährung ins Krankenhaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare