+
Erhielt Todesdrohungen von Trump-Anhängern: die US-Komikerin Kathy Griffin (56). Foto: Mark J. Terrill/AP/dpa

Nach Schockfoto

US-Komikerin Griffin: Trump will mein Leben ruinieren

"Einfach nur krank!" - so kommentierte US-Präsident Donald Trump ein Schockfoto der US-Komikerin Kathy Griffin. Die entschuldigte sich, gab aber auch Kontra.

Los Angeles (dpa) - US-Komikerin Kathy Griffin (56) feuert nach der harschen Kritik an einem makabren Foto, das den blutüberströmten Kopf von US-Präsident Donald Trump zeigt, zurück.

Die Schauspielerin erklärte auf einer Pressekonferenz, dass sie Todesdrohungen von Trump-Anhängern erhalten habe. Trump sei darauf aus, ihr Leben zu ruinieren, sagte Griffin. Der Secret Service in Washington habe eine Untersuchung gegen die Komikerin eingeleitet, gab Griffins Anwältin Lisa Bloom bekannt.

Das Schockfoto hatte große Entrüstung ausgelöst und auch den Regierungschef selbst in Rage gebracht. "Kathy Griffin sollte sich schämen. Meinen Kindern macht das schwer zu schaffen, vor allem meinem elfjährigen Sohn Barron. Einfach nur krank!", twitterte Trump.

Griffin entschuldigte sich. Sie sei zu weit gegangen, sagte sie in einem Video. Trotz der Entschuldigung hob der Sender CNN die Zusammenarbeit mit der Künstlerin auf, die seit 2001 regelmäßig für CNN die Silvestershow am Times Square in New York moderiert hatte.

Angst habe sie vor Trump aber nicht, sagte Griffin in der Pressekonferenz. Sie werde sich nun noch mehr über ihn lustig machen.

Pressekonferenz beim Hollywood Reporter

Griffins Entschuldigungsvideo auf Twitter

Bericht CNN

Bericht TMZ

Clintons Tweet

Trump Juniors Post auf Instagram

Shields' offizielle Internetseite

Bericht Entertainment Weekly

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Wer ein Kind hat, muss Autofahren können. Denkt sich der werdende Vater Sasha.
Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Starke Frauen haben ihn in seinem Leben begleitet. Sagt "Mamma Mia!"-Star Pierce Brosnan.
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.