40 US-Milliardäre spenden ihr halbes Vermögen

New York - 40 US-Milliardäre sind dem guten Beispiel von Microsoft-Gründer Bill Gates und Investment-Guru Warren Buffett gefolgt. Sie erklärten sich bereit, mindestens die Hälfte ihrer Vermögen für wohltätige Zwecke zu spenden. Mit Video:

Spendable Superreiche in den Vereinigten Staaten: 40 US-Milliardäre haben sich bereiterklärt, mindestens die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden. Dutzende Großvermögende schlossen sich bis Mittwoch der von Microsoft-Gründer Bill Gates und Investment-Guru Warren Buffett im Juni initiierten Kampagne an. Zu der Gruppe zählen inzwischen unter anderem der Medienmogul Ted Turner, David Rockefeller, "Krieg der Sterne"-Regisseur George Lucas und der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg, wie auf der Website der Initiative "The Giving Pledge" zu lesen ist. Gates und Buffett wollen Hunderte Milliardäre überzeugen, einen Großteil ihres Vermögens zu Lebzeiten oder nach ihrem Tod zu spenden und dies öffentlich in einer Absichtserklärung zu geloben. Laut dem Magazin "Forbes" leben in den USA mehr als 400 Milliardäre, so viel, wie in keinem anderen Land.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Kommentare