+
Bekannter Moderator und Journalist: Anderson Cooper hat sich zu seiner Homosexualität bekannt.

Moderator bekennt sich zu Homosexualität

New York - Lange wurde spekuliert - doch er hat immer geschwiegenl. Damit ist jetzt Schluss. Der US-Journalist Anderson Cooper bekennt sich zu seiner Homosexualität.

Der bekannte US-Journalist Anderson Cooper hat lang anhaltende Spekulationen um seine sexuelle Orientierung beendet und sich zu seiner Homosexualität bekannt. „Es ist eine Tatsache, ich bin schwul, war es immer, werde es immer sein“, schrieb Cooper in einem am Montag im Internetportal „The Daily Beast“ veröffentlichten Brief. Er könne nicht glücklicher, zufriedener und stolzer sein, schrieb er. „Ich denke, Sichtbarkeit ist wichtig, wichtiger als meine als Reporter geschützte Privatsphäre zu wahren“, erklärte er.

Lange Zeit war Coopers Sexualität Gegenstand von Gerüchten und Spekulationen gewesen, da er aus privaten und beruflichen Gründen zu dem Thema geschwiegen hatte. Cooper moderiert eine eigene Sendung im US-Fernsehsender CNN.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Er mag die "Eventisierung" in seiner Heimatstadt nicht: Volker Lechtenbrinck plädiert für die Hamburger Vielfalt.
Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Anna Kurnikowa und Iglesias mit Babybildern
Annas Kurnikowa und Enrique Iglesias haben Fotos von ihren Zwillingen ins Netz gestellt. Details zum Nachwuchs bleiben die beiden aber weiterhin schuldig.
Anna Kurnikowa und Iglesias mit Babybildern
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Er möchte Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein. Matt damon macht einen Rückzieher.
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen

Kommentare