+
Muss für vier Monate ins Gefängnis: US-Rapper "Fat Joe".

Wegen Steuerhinterziehung

US-Rapper „Fat Joe“ geht ins Gefängnis

New York/Berlin - US-Rapper „Fat Joe“ (43) hat eine Gefängnisstrafe wegen Steuerhinterziehung angetreten, wie US-Medien berichten.

Demnach hat sich der 43-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Joseph Cartagena heißt, bei einem Gefängnis im US-Bundesstaat Florida gemeldet, um eine viermonatige Haftstrafe anzutreten. Der Musiker hatte sich im Prozess schuldig bekannt, dem Fiskus mehr als eine Million Dollar (umgerechnet mehr als 747 000 Euro) an Steuern schuldig geblieben zu sein. Auf Twitter verabschiedete sich „Fat Joe“ von seinen Fans: „Macht's gut, meine Leute, ich bin dabei, diese Fahrt anzutreten.“ Gleichzeitig teilte er mit, wo man ihn nach der Haft treffen kann - nämlich bei einer Party von Rapper-Kollege Sean Combs: „Wir sehen uns in Diddys Haus zum Jahreswechsel.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare