US-Rapper Snoop Dogg droht Gefängnis

Waffen und Drogen: - Los Angeles - Der amerikanische Rapper Snoop Dogg (35) muss sich wegen unerlaubten Waffen- und Drogenbesitzes vor Gericht verantworten. Der HipHop-Star war am Dienstag in Los Angeles angeklagt worden und soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden, berichtete die US-Zeitschrift "People".

Im Falle eines Schuldspruchs drohen ihm bis zu vier Jahre Haft. Im Oktober hatten Polizisten am Flughafen in kalifornischen Burbank eine Waffe und Marihuana im Auto des Sängers gefunden. Snoop Dogg, der mit richtigem Namen Calvin Broadus heißt, darf nach einer früheren Verurteilung wegen Drogenhandels keine Waffen besitzen. Der Musiker hat ein langes Vorstrafenregister von Drogen- und Waffendelikten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare