US-Rapper Snoop Dogg droht Gefängnis

Waffen und Drogen: - Los Angeles - Der amerikanische Rapper Snoop Dogg (35) muss sich wegen unerlaubten Waffen- und Drogenbesitzes vor Gericht verantworten. Der HipHop-Star war am Dienstag in Los Angeles angeklagt worden und soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden, berichtete die US-Zeitschrift "People".

Im Falle eines Schuldspruchs drohen ihm bis zu vier Jahre Haft. Im Oktober hatten Polizisten am Flughafen in kalifornischen Burbank eine Waffe und Marihuana im Auto des Sängers gefunden. Snoop Dogg, der mit richtigem Namen Calvin Broadus heißt, darf nach einer früheren Verurteilung wegen Drogenhandels keine Waffen besitzen. Der Musiker hat ein langes Vorstrafenregister von Drogen- und Waffendelikten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tom Jones liegt im Krankenhaus
Sorge um den britischen Popsänger Tom Jones: Der 78-Jährige muss wegen gesundheitlicher Probleme mehrere Auftritte absagen.
Tom Jones liegt im Krankenhaus
Konzerte abgesagt! Sänger Tom Jones liegt im Krankenhaus
Der britische Popsänger Tom Jones (78, „She's a Lady“) hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt.
Konzerte abgesagt! Sänger Tom Jones liegt im Krankenhaus
„Er ist da“ - GZSZ-Star Sila Sahin ist Mutter geworden
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
„Er ist da“ - GZSZ-Star Sila Sahin ist Mutter geworden
„Cmon“: Liam Gallagher schlägt Oasis Reunion vor
Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung ihrer ehemaligen Band Oasis vorgeschlagen.
„Cmon“: Liam Gallagher schlägt Oasis Reunion vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.