+
Filme wie "8 Mile" oder "L.A. Confidential" wurden von Curtis Hanson gedreht.

Im Alter von 71 Jahren

US-Regisseur Curtis Hanson gestorben

Los Angeles - Der US-amerikanische Filmregisseur Curtis Hanson ist mit 71 Jahren gestorben. Er wurde am Dienstag in seinem Zuhause in Hollywood tot vorgefunden.

Der US-Regisseur Curtis Hanson, der 1998 für das Drehbuch zu dem Thriller "L.A. Confidential" mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, ist mit 71 Jahren gestorben. Wie die Polizei in Los Angeles mitteilte, wurde Hanson am Dienstag in seiner Wohnung im Villenviertel Hollywood Hills tot aufgefunden. Die Polizeibeamten vor Ort gingen von einem natürlichen Tod aus.

Den Oscar für "L.A. Confidential" erhielt Hanson gemeinsam mit Brian Helgeland. Hanson blickte zu diesem Zeitpunkt bereits auf eine erfolgreiche Karriere als Regisseur, Autor und Filmproduzent zurück. Zu den Filmen, mit denen er als Regisseur bekannt wurde, zählen "Die Hand an der Wiege" (1992) und "Am wilden Fluss" (1994). Der auf einem Roman basierende Thriller "L.A. Confidential" war mit Stars wie Russell Crowe, Kevin Spacey, Kim Basinger, Guy Pearce, James Cromwell und Danny DeVito besetzt.

Erfolgreich waren auch Hansons Verfilmung der Geschichte des Rapstars Eminem, "8 Mile", und seine Verarbeitung der globalen Finanzkrise "Too Big to Fail - die große Krise".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare