+
Sidney Lumet erhielt 2005 den Ehrenoscar für sein Werk.

US-Regisseur Sidney Lumet gestorben

New York - US-Regisseur Sidney Lumet (“Die zwölf Geschworenen“, “Serpico“) ist tot. Der Filmemacher starb am Samstagmorgen im Alter von 86 Jahren.

Das berichtete die “New York Times“ unter Berufung auf Lumets Stieftochter Leslie Gimbel. Der Oscarpreisträger, der an einer Lymphknotenerkrankung litt, starb in seiner Wohnung in Manhattan.

Sein letzter Film “Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead“ war vor wenigen Jahren von der Kritik begeistert gefeiert worden. In seinen Filmen verarbeitete er meist Themen über soziale Probleme, Vorurteile, Verrat und Korruption. Zu seinen Meisterwerken zählen “Hundstage“ (1975), “Network“ (1976) und “Nacht über Manhattan“ (1997).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare