+
Wurde Weltberühmt Songs wie “Spanish Eyes“, “Can't Help Falling in Love“, “Here in My Heart“ und “Volare“: Al Martino.

US-Sänger Al Martino gestorben

Philadelphia - Der amerikanische Schlagerstar Al Martino ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 82 Jahren in seinem Elternhaus in der Nähe von Philadelphia.

Der Italo- Amerikaner wurde in den 50er und 60er Jahren mit Songs wie “Spanish Eyes“ und “Here In My Heart“ berühmt. Zudem spielte er 1972 an der Seite von Marlon Brando und Al Pacino in Francis Ford Coppolas Mafia- Drama “Der Pate“ den Sänger Johnny Fontane.

Auch der Titelsong stammte von ihm. Mit seiner Schmusestimme und einem untrüglichen Gespür für die rechte Prise Romantik schaffte Al Martino das seltene Kunststück, alle Wellen der Popmusik mit seinem eigenen Stil zu überleben.

Am 7. Oktober 1927 als Sohn italienischer Einwanderer in Philadelphia geboren, arbeitete Alfred Cini - so sein bürgerlicher Name - zunächst im Maurerbetrieb seines Vaters und schlug sich mit Nebenjobs als Boxer und in Bars durch. Erst die Freundschaft mit dem um sechs Jahre älteren Opern-Tenor Mario Lanza brachte ihn auf die Idee, das Singen zum Beruf zu machen.

Er legte sich den Namen seines Großvaters Al Martino zu und nahm 1952 nach dem Gewinn eines Talentwettbewerbs seine erste Single auf. “Here In My Heart“ wurde auf Anhieb ein Welthit und verkaufte sich mehr als eine Million Mal.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare