US-Sängerin Katy Perry überstrahlt alle Gäste

New York  - US-Sängerin Katy Perry (“I kissed a Girl“) hat bei einer Gala in New York die anderen Gäste überstrahlt. Das schaffte sie allein mit ihrem Kleid:

Katy Perry trug zur Gala ein Kleid mit LED-Beleuchtung

Ihr Kleid leuchtete dank LED-Lämpchen - und war damit das auffälligste des Abends. “Ich finde, ich muss die Mädchen repräsentieren, die einfach nur loslegen und ihr eigenes Ding machen - und die dabei spontan und selbstbewusst sind“, sagte Perry. Eingeladen zu der Wohltätigkeitsgala im Metropolitan Museum of Art hatten unter anderem die TV-Moderatorin Oprah Winfrey und die Chefredakteurin der US-Ausgabe der “Vogue“, Anna Wintour. Thema war in diesem Jahr “die amerikanische Frau“.

Die TV-Moderatorin Winfrey sagte bei ihrer Ankunft auf dem roten Teppich, sie freue sich darauf, einige Gläser Tequila zu trinken. Zu den Gästen zählten Justin Timberlake, Jennifer Lopez und “Harry-Potter“-Schauspielerin Emma Watson. Viele der Gäste erschienen in Begleitung der Designer ihrer Abendgarderobe.

Schaulaufen der Promis im Museum of Modern Art

Schaulaufen der Promis im Museum of Modern Art

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene
Bei den Ermittlungen gegen US-Filmproduzent Harvey Weinstein wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe werden einem Medienbericht zufolge auch dessen Zahlungen an …
Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Post vom fast 70-jährigen Thronfolger. Mit einem hübschen Foto vom Sommerfest.
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Die Modewelt auf Instagram wird von Frauen dominiert, aber Männer holen auf. Einer der erfolgreichsten ist Marcel Floruss. Von Stuttgart aus hat er sich nach New York …
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Diddy will Football-Team kaufen
Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen

Kommentare