+
Mary J. Blige trennt sich von ihrem Ehemann. Foto: Roland Schlager

US-Sängerin Mary J. Blige lässt sich scheiden

Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Sängerin Mary J. Blige (45, "No More Drama") lässt sich nach zwölfjähriger Ehe von ihrem Manager und Ehemann Kendu Isaacs scheiden. Dies bestätigte ihre Sprecherin, Karynne Tencer, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Der R'n'B-Star sei über diesen Schritt traurig aber "manchmal laufen Dinge nicht so, wie man es sich erhofft", hieß es in der Mitteilung. Tencer zufolge werde Blige weiter an einem Album arbeiten, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Isaacs brachte drei Kinder in die 2003 geschlossene Ehe ein, gemeinsame Kinder hatte das Paar nicht. Der Trennungsgrund wurde nicht bekannt.

Die neunfache Grammy-Preisträgerin zählt durch Hits wie "Family Affair", "Be Without You", "Real Love" und "Just Fine" zu den erfolgreichsten R'n'B-Sängerinnen. 2014 brachte sie mit "The London Sessions" ihr zwölftes Studioalbum heraus.  

People-Bericht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker mit Gips: Was passiert ist
London - Mit diesem Foto jagte Tennis-Legende Boris Becker seinen Fans einen ganz schönen Schrecken ein. Er liegt seit einigen Tagen im Krankenhaus. Was passiert ist, …
Boris Becker mit Gips: Was passiert ist
Marie-Luise Marjan bleibt Mutter Beimer
Seit der ersten Folge wohnt Marie-Luise Marjan in der Lindenstraße Nr. 3. An Auszug aber denkt die Schauspielerin noch lange nicht.
Marie-Luise Marjan bleibt Mutter Beimer
Lana Del Rey: Autofahren ist mein Meditieren
Wenn Lana Del Rey zur Ruhe kommen will, dann setzt sie sich einfach ins Auto. Da ist die amerikanische Popsängerin ganz bei sich.
Lana Del Rey: Autofahren ist mein Meditieren
Elyas M‘Barek disst diese Bloggerin auf Instagram - die reagiert ganz cool
Elyas M‘Barek postete ein Bild zusammen mit Bloggerin Caro Daur. Seine Bildunterschrift verrät: Er wollte sie öffentlich dissen. Doch der Versuch ging schief.
Elyas M‘Barek disst diese Bloggerin auf Instagram - die reagiert ganz cool

Kommentare