+
US-Schauspieler Gary Sinise ist mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt worden. 

„Walk of Fame“

US-Schauspieler Gary Sinise erhält Hollywood- Stern 

Hollywood -  „Criminal Mindes“ und „CSI: NY“ haben den US-Schauspieler Gary Sinise berühmt gemacht. Nun ist der 62-Jährige mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" in Hollywood geehrt worden. 

Der 62-Jährige, der sich seit Jahrzehnten für Armeeangehörige und Veteranen engagiert, wurde am Montag mit einer militärischen Ehrengarde auf dem Hollywood Boulevard gewürdigt. Sänger Steve Amerson gab die Nationalhyme zum Besten.

"Ich bin dankbar für diese Helden und alle, die uns verteidigen", sagte der unter anderem aus den Fernseh-Polizeiserien "CSI: NY" und "Criminal Mindes: Beyond Borders" bekannte Star. 1995 war er als bester Nebendarsteller in "Forrest Gump" für den Oscar nominiert worden.

Neben seiner Schauspielerkarriere unterstützt Sinise seit fast 40 Jahren Angehörige des US-Militärs und Veteranen, ließ Häuser für verletzte Soldaten bauen, besuchte sie im Krankenhaus und ging mit seiner Gruppe Lt. Dan Band auf Tour in Armeestützpunkten.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare