+
Peter Graves

US-Schauspieler Peter Graves gestorben

Los Angeles - Der US-Schauspieler Peter Graves ist am Sonntag im Alter von 83 Jahren in Los Angeles gestorben.

Das teilte seine PR-Agentur mit. Den deutschen Fernsehzuschauern ist Graves vor allem als Spezialagent Jim Phelps aus der TV-Serie “Mission Impossible“ (“Kobra übernehmen Sie“) bekannt. Im Verlauf seiner fast sechs Jahrzehnte währenden Karriere wirkte er in mehreren Dutzend Kinofilmen und einigen Fernsehserien mit.

Graves, der 1926 als Peter Aurness in Minneapolis im US-Staat Minnesota geboren wurde, wäre am 18. März 84 Jahre alt geworden. Den Angaben zufolge starb er offenbar an einem Herzinfarkt. Graves sei mit seiner Frau und seinen Kindern von einem Bruch nach Hause zurückgekehrt und noch vor der Haustür zusammengebrochen. Eine seiner Töchter habe vergeblich versucht, ihres Vater zu reanimieren. Graves stand als Schauspieler im Schatten seines älteren Bruders James Arness, der vor allem durch seine Rolle als Marshal Matt Dillon in der Fernsehserie “Gunsmoke“ (“Rauchende Colts“) bekannt wurde. Um Verwechslungen mit seinem Bruder auszuschließen, der das U aus dem Familiennamen gestrichen hatte, nahm Graves den Nachnamen seines Großvaters an.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Prinz William gibt Rettungsflieger-Job auf
London - Prinz William muss immer mehr repräsentative Aufgaben übernehmen und organisiert sein Leben deshalb neu.
Prinz William gibt Rettungsflieger-Job auf
Dschungelcamp: Von einer Teilnehmerin ist Bülent Ceylan besonders angetan
München - Bülent Ceylan (41) zieht es nicht in den Fernseh-Dschungel. „Bevor ich ins Dschungelcamp gehe, heiße ich Hans“, sagte der Comedian am Samstag auf dem roten …
Dschungelcamp: Von einer Teilnehmerin ist Bülent Ceylan besonders angetan
Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball
Sie haben sich schon vor vielen Jahren getrennt, aber Richard "Mörtel" Lugner und Nina Bruckner verstehen sich noch immer gut. Verliebt sind sie aber nicht mehr …
Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball

Kommentare