US-Stars trauern um Steve Jobs

Los Angeles - Schock und Trauer in Hollywood nach dem Tod von Steve Jobs. Viele Prominente aus dem Showbusiness taten ihre Gefühle nach dem Tod des Apple-Mitbegründers mit Twitter-Botschaften kund.

Als Mitbegründer des Animationsstudios Pixar und größter Aktionär von Disney war Jobs mit der Filmbranche eng verbunden.

- “Steve hat den Kalifornischen Traum jeden Tag seines Lebens gelebt und er hat die Welt verändert und uns alle inspiriert. Danke Steve“ Arnold Schwarzenegger, Schauspieler und kalifornischer Ex-Gouverneur-

“Traurig wegen Steve Jobs . Ebenbürtig mit Henry Ford , Carnegie und Edison.“ Alec Baldwin, Schauspieler

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

- “Die Welt hat heute einen wahren Visionär verloren. Denk anders.“ Kevin Spacey, Schauspieler

- “Während die Nachricht von Steve Jobs Tod die Runde macht, ist jedem in der Menge klar, dass seine Erfindungen solche Bewegungen wie diese möglich machen“. Regisseur Michael Moore von einer Großdemonstration in New York

- “Wir haben heute einen Mann mit echtem Vorstellungsvermögen verloren. Mein Beileid für die ganze Apple-Familie.“ “Cowboys & Aliens“-Regisseur Jon Favreau

- “Verdammt. Ruhe in Frieden Steve Jobs. Danke für all die Sachen, die du uns gegeben hat. Das Leben ist kurz. Tobe dich aus.“

US-Rocker Benji Madden

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen

Kommentare