US-Touristen drangen heimlich in McCartneys Landsitz ein

- London - Zwei amerikanische Touristen sollen heimlich in den Landsitz von Ex-Beatle Paul McCartney eingedrungen sein und sich vor seinem Haus gefilmt haben. Wie die Zeitung "Daily Mirror" berichtet, stellten sie das Video nach ihrer Rückkehr zeitweise ins Internet.

Der 64-jährige McCartney, der wegen der Scheidung von seiner Frau Heather Mills derzeit schon genug Sorgen habe, sei außer sich gewesen. Der Ex-Beatle habe das Wachpersonal auf seiner Farm Woodlands nahe der Ortschaft Peasmarsh in der südostenglischen Grafschaft East Sussex zusammengestaucht und eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen gefordert. Wann sich der Vorfall genau ereignet haben soll, bleib zunächst unklar.

Obwohl die beiden Amerikaner scheinbar nur dreist und ansonsten harmlos waren, erinnert der Vorfall nach Einschätzung der Zeitung daran, dass es 1999 einem Geistesgestörten gelang, in das Haus von Ex-Beatle George Harrison bei Oxford einzudringen und ihn mit einem Messer zu verletzen.

McCartney war offenbar nicht in seinem Landhaus. Die Eindringlinge sollen sich über einen langen öffentlichen Fußweg genähert haben, der streckenweise direkt neben dem Zaun des McCartney-Anwesens verläuft. Nach Angaben des "Mirror" filmten sie sich in aller Seelenruhe und gaben dazu Kommentare wie diese ab: "Oh, was für ein wunderschönes Haus. Mein Gott, wir bekommen bestimmt Ärger."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare