Uschi Obermaier genießt Filmpremiere

"Das wilde Leben": - München - Für das ehemalige Topmodel Uschi Obermaier war es ein großer Abend: Bei der Premiere des Films "Das wilde Leben" am Mittwoch in München sonnte sie sich im Blitzlichtgewitter der Fotografen - voller Vorfreude auf den Film, der ihren Aufstieg vom Münchner Teenager zur Galionsfigur der wilden 60er schildert.

Sie sei ziemlich aufgeregt, gab die 60-Jährige zu, die sogar Affären mit Jimi Hendrix, Mick Jagger und Keith Richards hatte. Im hochgeschlitzten schwarzen Kleid mit tiefem Ausschnitt, Stiefeln und Cowboyhut posierte sie auf dem Roten Teppich für die Fotografen, die mit "Uschi, Uschi"-Rufen um ihre Aufmerksamkeit rangen, und schenkte ihnen ein strahlendes Lachen und einen sexy Augenaufschlag.

Unter den Premierengästen war auch Rainer Langhans, Mitbegründer der legendären Kommune I in Berlin. Gemeinsam wurden sie von den Medien zum "schönsten Paar der APO" erkoren, was bei einigen seiner Mitbewohner Missfallen erregte. "Sie steht für die große Liebe, die große Politik und für die große Utopie", sagte der ganz in weiß gekleidete Langhans, der mit mehreren Frauen in München wohnt. Arm in Arm ließ er sich mit Uschi Obermaier und ihrer Darstellerin im Film, Natalia Avelon, von den Fotografen ablichten. Matthias Schweighöfer, der im Film Langhans darstellt, war nicht gekommen.

Für Avelon wäre das Leben in einer Kommune nicht in Frage gekommen. "Ich brauche meine Privatsphäre, ich bin kein WG-Typ", sagte sie am Roten Teppich. Dass Uschi von vielen auf ihre Körperlichkeit reduziert wird, kann sie nicht verstehen. "Eine Frau kann sowohl Sexappeal, als auch Köpfchen haben." Auch Uschi Obermaier selbst zieht inzwischen die Ruhe vor und lebt mitten in der Wildnis im Topanga Canyon bei Los Angeles als Schmuckdesignerin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare