Uschi Obermaier: Kein Mann hält total zu mir

Los Angeles - Uschi Obermaier, Ex-Geliebte von Jimi Hendrix, Keith Richards und Mick Jagger hadert mit dem fehlenden Rückhalt ihrer Männer. Sie klagt, dass sie keine Männer finden würde, die "total" zu ihr halten.

Hippie-Ikone Uschi Obermaier (64) klagt über den fehlenden Rückhalt von Männern in ihrem Leben. “Das ist schon mein Lebensthema, dass ich nie einen Mann finde, der total zu mir hält“, sagte die ehemalige Bewohnerin der Berliner “Kommune 1“ der Zeitschrift “Freundin Donna“. Es sei für die Männer schwierig, die Nachfolge ihrer Liebhaber anzutreten, räumte die Ex-Geliebte von Musik-Stars wie Jimi Hendrix, Keith Richards und Mick Jagger ein.

“Das ist echt ein Problem, in den Schuhen soll mal jemand gehen.“ Sex empfinde sie als das Schönste im Leben überhaupt, als ihre Religion, sagte das Ex-Fotomodel. “Aber nur mit Liebe. Sex ohne Liebe ist einfach nur traurig und verzweifelt.“ Obermaier lebt in Kalifornien in den Bergen bei Los Angeles und arbeitet als Schmuckdesignerin.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare