Schnee, Sturmböen und glatte Straßen: DWD warnt weiterhin - A8 am Chiemsee gesperrt

Schnee, Sturmböen und glatte Straßen: DWD warnt weiterhin - A8 am Chiemsee gesperrt
+
Usher ist sichtlich stolz auf seinen Stern. 

US-Sänger freut sich darüber

Usher bekommt Stern auf dem Walk of Fame

Los Angeles - Der vielfach preisgekrönte US-Sänger Usher hat in Hollywood eine besondere Auszeichnung erhalten.

Auf dem berühmten „Walk of Fame“-Bürgersteig enthüllte der R&B-Musiker die 2588. Sternen-Plakette. „Es ist wahr. Jetzt habe ich einen Stern“, sagte Usher am Mittwoch strahlend vor jubelnden Fans.

Zu der Zeremonie brachte er zahlreiche Kollegen, Freunde und Verwandte mit. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen posierte er unter anderem mit Sänger Stevie Wonder und mit seinen beiden jungen Söhnen auf der Plakette.

Usher, der mit Songs wie „You Make Me Wanna“, „U Got It Bad“ und „Yeah!“ bekannt wurde, und zu dessen Fans auch die Obamas gehören, hat nach Angaben der Verleiher weltweit mehr als 65 Millionen Platten verkauft, darunter das Hitalbum „Confessions“ (2004). Mitte September kommt sein neues Album mit dem Titel „Hard II Love“ auf den Markt.

dpa

Usher zeigt was er hat


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Er möchte Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein. Matt Damon macht einen Rückzieher.
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Melanie Griffith begleitet Lugner beim Opernball
Der Wiener Opernball findet am 8. Februar mit rund 5000 Gästen statt und ist das gesellschaftliche Top-Ereignis in Österreich.
Melanie Griffith begleitet Lugner beim Opernball
Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Er mag die "Eventisierung" in seiner Heimatstadt nicht: Volker Lechtenbrinck plädiert für die Hamburger Vielfalt.
Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen

Kommentare