+
Usher ist sichtlich stolz auf seinen Stern. 

US-Sänger freut sich darüber

Usher bekommt Stern auf dem Walk of Fame

Los Angeles - Der vielfach preisgekrönte US-Sänger Usher hat in Hollywood eine besondere Auszeichnung erhalten.

Auf dem berühmten „Walk of Fame“-Bürgersteig enthüllte der R&B-Musiker die 2588. Sternen-Plakette. „Es ist wahr. Jetzt habe ich einen Stern“, sagte Usher am Mittwoch strahlend vor jubelnden Fans.

Zu der Zeremonie brachte er zahlreiche Kollegen, Freunde und Verwandte mit. Im Blitzlichtgewitter der Fotografen posierte er unter anderem mit Sänger Stevie Wonder und mit seinen beiden jungen Söhnen auf der Plakette.

Usher, der mit Songs wie „You Make Me Wanna“, „U Got It Bad“ und „Yeah!“ bekannt wurde, und zu dessen Fans auch die Obamas gehören, hat nach Angaben der Verleiher weltweit mehr als 65 Millionen Platten verkauft, darunter das Hitalbum „Confessions“ (2004). Mitte September kommt sein neues Album mit dem Titel „Hard II Love“ auf den Markt.

dpa

Usher zeigt was er hat


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare