US-Komiker Jerry Lewis stellt neuen Spenden-Rekord auf

- Los Angeles - Der amerikanische Komiker Jerry Lewis (77) hat bei einer Marathon-Spendenaktion mehr als 60 Millionen Dollar (rund 55 Millionen Euro) eingesammelt. Wie der US-Sender CNN am Montag (Ortszeit) berichtete, stellte Lewis damit einen persönlichen Rekord auf.

Das Geld soll zur Bekämpfung der Krankheit Muskeldystrophie eingesetzt werden. Lewis selbst leidet an der Krankheit Lungenfibrose und ist durch die Einnahme starker, aufschwemmender Medikamente deutlich gezeichnet. Seit den 70er Jahren engagiert sich Lewis für Kinder, die an verschiedenen Formen von Muskelschwund leiden. Die mehr als 21 Stunden lange Spendenshow in Los Angeles, bei der sich Stars wie Celine Dion und Cher als Helferinnen betätigten, wurde auch im Fernsehen übertragen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.