US-Presse: Bizarre Auftritte überschatten Michael Jacksons Zukunft

- New York - Bizarre öffentliche Auftritte von Michael Jackson wie das "Baby-Baumeln in Berlin" werfen nach Ansicht von US-Medien schwere Schatten auf die berufliche Zukunft des "King of Pop". Ohnehin traue kaum noch jemand in der Musikindustrie Jackson ein künstlerisches Comeback zu, hieß es in Kommentaren zur Bambi-Verleihung an den 44-Jährigen und zu dem Vorfall, bei dem Jackson am Dienstag seinen neun Monate alten Sohn über eine Balkonbrüstung des Hotels "Adlon" baumeln ließ.

 Entscheidungsträger im Showgeschäft seien längst überzeugt, dass Jacksons "zunehmend bizarres Benehmen sowie die Bleichung seiner Haut und die Operationen, die sein Gesicht verändert haben, ihn eher zu einer Kuriosität als zu einem Superstar gemacht haben", schrieb am Freitag die "New York Times".<BR><BR>"Nachdem er sich mehr als ein Jahrzehnt abartig benommen hat, ist es schwer, seine Musik für das zu nehmen, was sie ist", meinte Joe Levy, Chef der Musikredaktion des Magazins "Rolling Stone". "Selbst in Europa, wo Jackson bei weitem populärer ist als in den Vereinigten Staaten, haben sein sonderbares Benehmen und abgesagte Konzerte seine Zukunft gefährdet", hieß es in der "New York Times" weiter.<BR><BR>Derweil gab Hollywood-Star Liza Minnelli, die zum Freundeskreis Jacksons gehört, Gerüchten Nahrung, wonach sich der alternde Pop-König häufig von Doppelgängern in der Öffentlichkeit vertreten lasse. Zum Berliner "Baby-Baumeln" sagte sie in einem Fernsehinterview: "Das klingt überhaupt nicht nach ihm." 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare