US-Rapper darf sich nicht mehr überall "Diddy" nennen

Leute - London - Der amerikanische Rap-Musiker und Modemacher Sean Combs - auch bekannt als "Puff Daddy", "P. Diddy" oder "Diddy" - muss sich Gedanken über einen neuen Künstlernamen machen. Zumindest in Großbritannien darf sich der 36-jährige US-Star nicht mehr "Diddy" nennen.

Im Rechtstreit mit einem britischen Musiker, der bereits seit 1992 unter diesem Namen auftritt, zog Combs den Kürzeren, wie die Tageszeitung "The Guardian" am Samstag berichtete. Zudem muss er umgerechnet rund 150 000 Euro Schadensersatz zahlen.

Combs, der mit "I'll be Missing You" auch in Deutschland einen Nummer eins Hit hatte, veränderte seinen Künstlernamen schon mehrmals leicht. Seit 2005 tritt er als "Diddy" auf. Der Brite Richard Dearlove (40) nutzt diesen Namen jedoch schon viel länger und reichte deshalb Klage ein. "Ich bin vielleicht kein weltweiter Megastar, aber meine Arbeit ist auch etwas wert", sagte Dearlove dem "Guardian". Noch vor Prozessbeginn kam es nun zu einer außergerichtlichen Einigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Möglicherweise wird in Großbritannien bald wieder eine Märchenhochzeit gefeiert. Angeblich will Prinz Harry seiner Freundin Meghan Markle einen Antrag machen. Ob's …
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Prinz Harry und Meghan Markle: Steht die Verlobung kurz bevor?
Für viele sind die beiden bereits das neue Traumpaar unter den Royals: Prinz Harry und die „Suits“-Schauspielerin Meghan Markle. Alle stellen sich nur eine Frage: Wann …
Prinz Harry und Meghan Markle: Steht die Verlobung kurz bevor?
Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches
Er probiere heute nicht mehr jeden Quatsch aus, meint Wotan Wilke Möhring. Er konzentriert sich jetzt vor allem auf seine Familie und die Erfüllung seiner Träume.
Wotan Wilke Möhring konzentriert sich auf Wesentliches
Thomalla postet superheißes Foto - doch viele achten nur auf die Bildunterschrift
Bei diesem Anblick darf man schwach werden: Sophia Thomalla hat wieder ein sexy Bild auf Instagram gepostet. Bei der Bildunterschrift kommt eine wichtige Frage auf: Ist …
Thomalla postet superheißes Foto - doch viele achten nur auf die Bildunterschrift

Kommentare