US-Richter erlässt Haftbefehl gegen Rocksängerin Courtney Love

- Los Angeles - Ein Richter in den USA hat am Mittwoch einen Haftbefehl gegen Rocksängerin Courtney Love (39) erlassen, weil sie nicht zu einem Gerichtstermin erschienen ist. US-Medienberichten zufolge räumte Richter Elden Fox in Beverly Hills (Bundesstaat Kalifornien) der Amerikanerin aber eine knapp einwöchige Frist ein, sich zu stellen.

<P>Danach wird Love verhaftet, wenn sie sich am kommenden Dienstag nicht zu einer Anhörung vor Gericht einfindet. Love ist wegen illegalen Besitzes verschreibungspflichtiger Medikamente angeklagt. Ihr Anwalt entschuldigte Loves Fernbleiben am Mittwoch mit "Sicherheitsbedenken". Einzelheiten nannte er nicht.</P><P>Am selben Tag verpasste Love einen weiteren Gerichtstermin in Los Angeles, wo sie sich in einem anderen Verfahren wegen Drogenmissbrauchs verantworten muss. Eine verärgerte Richterin setzte einen neuen Termin für den 23. Februar fest. Bereits im November hatte Love vor Gericht sämtliche Vorwürfe abgestritten. Bei der nächsten Anhörung in Beverly Hills soll geklärt werden, ob die Sängerin ihre Schuld einräumen und an einem Drogenentzugsprogramm teilnehmen wolle. Damit könnte sie sich einer möglichen Haftstrafe entziehen. Love ist die Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain, der sich 1994 das Leben genommen hatte.</P><P>Beide Anklagen hängen mit einer nächtlichen Aktion Anfang Oktober zusammen, als Love von der Polizei auf der Straße aufgegriffen wurde. Sie hatte Scheiben im Haus ihres Ex-Freundes- und Managers Jim Barber eingeworfen. Love war nach ihrer Festnahme gegen Zahlung einer Kaution freigelassen, wenige Stunden später aber wegen einer Überdosis Drogen in ein Krankenhaus gebracht worden. Auf ihrer Webseite verwies Love später auf das Medikament "Xanax", ein Mittel, das zur Behandlung von Angstzuständen verschrieben wird. Laut Anklage war sie im Besitz von zwei rezeptpflichtigen Schmerzmitteln.</P><P>Unterdessen kämpft Love darum, das Sorgerecht für ihre elfjährige Tochter Frances Bean nicht zu verlieren. Während der Verleihung der Grammys in Los Angeles vor kurzem soll sie sich jedoch nicht als aufmerksame Mutter entpuppt haben. Nach einem Bericht der Zeitschrift "US Weekly" stürmte Love während des Abends aufgelöst hinter die Bühne auf der Suche nach ihrer Tochter. Als das Kind auftauchte, soll es weinend gefragt haben: "Wo warst du denn Mama? Ich habe dich nicht mehr gefunden." Frances ist die Tochter von Love und Cobain.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Es ist 18 Uhr, die erste Hochrechnung ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Schweden-Prinz Gabriel: Tauftermin steht fest
Es wird sein erster großer öffentlicher Auftritt sein: Prinz Carl Philip und seiner Frau Sofia werden den kleinen Gabriel Carl Walther am 1. Dezember taufen lassen.
Schweden-Prinz Gabriel: Tauftermin steht fest
Kim Kardashian hatte Angst vor Fehlgeburt
Kim Kardashian spricht über ihre Ängste während der Schwangerschaft - sie glaubte an eine Fehlgeburt.
Kim Kardashian hatte Angst vor Fehlgeburt
Kim Kardashian fürchtete eine Fehlgeburt
Erstmals hat Kim Kardashian über die große Angst gesprochen, die sie 2012 quälte. Die Ehefrau von Rapper Kanye West fürchtete, dass sie eine Fehlgeburt erlitten habe.
Kim Kardashian fürchtete eine Fehlgeburt

Kommentare