US-Schauspieler James Whitmore gestorben

New York/Los Angeles - Der US-Schauspieler James Whitmore ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er erlag am Freitag in seinem Haus im kalifornischen Malibu einem Lungenkrebsleiden, wie sein Sohn Steve der “Los Angeles Times“ vom Samstag sagte.

Der vielfach ausgezeichnete Charakterdarsteller spielte in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mit. Besonders bekannt war er für seine Ein-Mann-Shows etwa als säuerlicher US-Präsident Harry S. Truman.

Am 1. Oktober 1921 in White Plains im US-Bundesstaat New York geboren, begann Whitmore seine Karriere 1948 am Broadway. Schon zwei Jahre später wurde er für den Film “Kesselschlacht“ mit einem Golden Globe ausgezeichnet und für einen Oscar vorgeschlagen. Eine zweite Oscar-Nominierung folgte 1976 für “Give 'em Hell, Harry“.

Weitere Rollen hatte er in Musicalverfilmungen wie “Kiss Me, Kate“ und “Oklahoma“, aber auch in Kinofilmen wie “Planet der Affen“, “Das Schlangenei“, “Nuts - Durchgedreht“ und dem Kriegsfilm “Tora! Tora! Tora!“. Daneben trat er regelmäßig als Gaststar in Fernsehserien wie “Rauchende Colts“ oder “Invasion von der Wega“ auf. Auf dem Hollywood Walk of Fame wurde er mit dem Stern 6611 geehrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen Alessio beim …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie

Kommentare