+
Schlimmstenfalls könnte Vanessa Hudgens sogar hinter Gittern landen. 

"High School Musical“-Star

Vanessa Hudgens: Knast wegen einer Liebesbotschaft?

Sedona - Vanessa Hudgens („High School Musical“) wollte am Valentinstag die Welt wissen lassen, dass sie verliebt ist. Doch die Methode, die die US-Schauspielerin dafür wählte, bringt ihr jetzt viel Ärger ein.

Die 27-Jährige habe demnach am Valentinstag ein Foto auf Instagram gepostet, auf dem ein in rötlichen Fels geritztes „Austin + Vanessa“ zu lesen ist. Damit sind offenbar sie und ihr Freund, Schauspieler Austin Butler (24, „The Shannara Chronicles“), gemeint. Das Problem: Der Stein befindet sich im staatlichen Waldgebiet im US-Bundesstaat Arizona. Hudgens hat sich damit der Sachbeschädigung schuldig gemacht.

Ein Sprecher des Coconino National Forests bestätigte am Dienstag (Ortszeit) dem Sender ABC, dass die Sache untersucht werde. Es sei ein „häufiges“ und „herausforderndes“ Problem, dass Besucher des beliebten Ausflugsgebiets etwas in die Steine ritzten, sagte der Sprecher. Es sei aber schwer zu beweisen, da sie die Täter dabei normalerweise direkt erwischen müssten. Im schlimmsten Fall drohe ihnen eine Geldstrafe und sechs Monate Gefängnis. 

Hudgens hat das Bild mittlerweile gelöscht. Ein Bild von dem Ausflug des Pärchens in den Park ist aber noch zu finden.

❤️❤️ @austinbutler #sedonadreams

Ein von Vanessa Hudgens (@vanessahudgens) gepostetes Foto am

Valentinstag: Romantik pur bei den Stars

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Wissenschaftler zeigt Foto: So hübsch wird Prinz George mit 20 aussehen
Wie der kleine Royal als junger Mann aussehen wird, hat ein britischer Wissenschaftler mit einer Software herausgefunden. Sehen Sie hier den 20-jährigen Prinz George.
Wissenschaftler zeigt Foto: So hübsch wird Prinz George mit 20 aussehen
Udo Lindenberg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenberg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn

Kommentare