+
Mitch Winehouse

Vater von Winehouse will Entzugsklinik gründen

London - Zur Erinnerung an Amy Winehouse plant deren Vater die Gründung einer Entzugsklinik. Mitch Winehouse bemühte sich am Montag bei einem Treffen mit Abgeordneten um politische Unterstützung für sein Vorhaben.

Er wolle sich für Dinge engagieren, die seiner Tochter wichtig gewesen seien, sagte Mitch Winehouse. “Und deswegen werden wir die Amy Winehouse Stiftung ins Leben rufen.“ Drogenabhängige in Großbritannien können sich bislang entweder an örtliche Vereine wenden, bei denen es nach Angaben von Reha-Helfern lange Wartelisten gibt, oder in teuren Privatkliniken behandeln lassen, die sich viele aber nicht leisten können. Die Sängerin war am 23. Juli tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden worden.

Amy: Ihr Leben in Bildern

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe

Kommentare