+
Der Schöpfer der weltbekannten "Barbie"-Puppe ist tot.

Vater von "Barbie" ist tot

Los Angeles/New York - Der “Vater“ der Spielzeugpuppe Barbie ist tot. Elliot Handler war auch einer der Mitbegründer des Spielzeugriesen Mattel.

Elliot Handler, Mitbegründer des Spielzeugriesen Mattel und Vater der namensgebenden Tochter Barbara, starb nach Angaben der “Los Angeles Times“ schon am Donnerstag in Los Angeles. Er wurde 95 Jahre alt.

Wer könnte Barbie im Film spielen?

Wer könnte Barbie im Film spielen? 

Mit seinem Partner Harold Matson hatte er 1945 das Unternehmen Mattel gegründet, das zum größten Spielzeugproduzenten der Welt aufsteigen sollte. Kinderinstrumente und Spielzeuggewehre waren ein Erfolg, auch durch die allgegenwärtige Werbung von Mattel. Doch der Durchbruch kam 1959, als seine Frau Ruth eine gertenschlanke Blondine schuf und die Puppe nach der gemeinsamen Tochter Barbara benannte: Barbie.

Die wegen ihrer unrealistischen Körpermaße umstrittene Puppe bekam zwei Jahre später noch Ken an die Seite, benannt nach Kenneth, dem Sohn der Handlers. Mit “Hot Wheels“ stieg Handler auch zum größten Autoproduzenten der Welt auf - wenn man die kleinen Spielzeugautos zählt. 1975 schieden er und seine Frau in Unfrieden bei Mattel aus. Ruth starb vor neun Jahren mit 85, Sohn Kenneth schon 1994 an einem Hirntumor. Barbara, Namensgeberin der wohl berühmtesten Puppe der Welt, ist die letzte der Familie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare