+
Michelle Pfeiffer isst keine tierischen Produkte. Sieht die 55-Jährige deshalb noch so jung aus?

Veganerin Michelle Pfeiffer brät Sohn Steaks

Hamburg - Michelle Pfeiffer (55) verzichtet komplett auf tierische Produkte. Ihrem Sohn möchte sie ihre selbst gewählte Ernährungsweise jedoch nicht aufzwingen.

„Ich bin im Lauf der vergangenen Jahrzehnte Vegetarierin und dann Veganerin geworden“, sagte die Hollywood-Schauspielerin („Gefährliche Liebschaften“) dem Magazin „Neon“ (Dezember). Das sei eher eine gesundheitliche als eine ethische Entscheidung. Früher habe sie ganz anders gelebt. „Zigaretten, Kaffee und Coca-Cola waren meine Hauptnahrungsmittel, als ich ein Teenager war“, sagte Pfeiffer. Wenn man jung sei, verzeihe einem der Körper so manches.

Ihren Kindern drücke sie ihren jetzigen Lebensstil übrigens nicht auf. Sie versuche, „unideologisch“ zu sein: „Wenn mein Sohn in den Ferien von der Uni zu Besuch kommt, haue ich ihm ein Steak in die Pfanne oder brate ihm ein Hühnchen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare