+
In dieser Woche sollten die ersten Konzerte von Michael Jackson in der Londoner O2-Arena stattfinden.

Veranstalter: Gedenkshow zum Jackson-Geburtstag möglich

London - Gedenkkonzert statt Mega-Comeback: Die Veranstalter der ursprünglich geplanten Konzertserie von Michael Jackson erwägen eine Show zum Gedenken an den gestorbenen "King of Pop".

Die Show könnte am 29. August in der Londoner O2-Arena steigen, wie der Chef des Konzertveranstalters AEG, Randy Phillips , am Dienstag der BBC sagte. Damit fiele das Konzert auf den Tag, an dem "Jacko" 51 Jahre alt geworden wäre. Eine Entscheidung könne schon in den kommenden Tagen fallen. Phillips hofft, für das Konzert einige von Jacksons Brüdern, seine Schwester Janet und andere Künstler gewinnen zu können. Jackson hätte in dieser Woche eigentlich die ersten von insgesamt 50 Konzerte seiner Comeback-Show "This Is It" in der britischen Hauptstadt geben sollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Wie sehen Füße nach einem Gewaltmarsch von 2100 Kilometer aus, barfuß? "Dünnhäutig", sagt Barfußläufer Aldo Berti. Er ist im Kloster Einsiedeln und holt sich dort …
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Im Wein liegt die Wahrheit. Dies weiß auch Schauspieler Dietmar Bär.
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Missbrauchsverfahren gegen Polanski geht weiter
Auch die Fürsprache seines Opfers hat nichts genutzt: Das 40 Jahre alte Missbrauchsverfahren gegen Regisseur Roman Polanski läuft weiter. Ein Richter in Los Angeles …
Missbrauchsverfahren gegen Polanski geht weiter
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll

Kommentare