+
Rammstein sind für ihre beeindruckende Pyro-Show berühmt

München verbietet Rammstein-Konzert

München - Das Kreisverwaltungsreferat München hat das für den 20. November in der Münchner Olympiahalle geplante Rammstein-Konzert gerichtlich verboten. Dabei ist es bereits ausverkauft.

Das Gericht hat am Donnerstag einen Antrag des örtlichen Veranstalters Propeller Music, das Konzert am Totensonntag durchzuführen, abgelehnt. Das berichtet die MCT Agentur GmbH aus Berlin.

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Der Agentur erscheint es "absolut willkürlich, warum ein Rammstein-Konzert verboten wird, wohingegen Dutzende andere Konzerte am Totensonntag stattfinden dürfen". Die Verwaltungspraxis in München zeige, dass in den vergangenen Jahren circa 130 Konzerte aller musikalischen Stilrichtungen an anderen "stillen Tagen" stattgefunden haben.

Das Rammstein-Konzert wird auf Dienstag, den 22. November 2011, verschoben. Alle gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit oder können beim Rammstein-Ticketshop zurückgegeben werden.

ots/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare