Verdienstkreuz für Dieter Bohlen?

- Hamburg - Goldene Schallplatten, Buch-Bestseller, jede Menge Preise für Pop-Produzent Dieter Bohlen (49): Nach dem Willen der Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Monika Griefahn (SPD), soll das Multitalent nun auch das Bundesverdienstkreuz bekommen. "Dieter Bohlen hat das Bundesverdienstkreuz verdient. Er ist ein Aushängeschild für Deutschland", sagte Griefahn (48) der "Bild"-Zeitung.

<P>Ein Vorschlag, der dem Parteikollegen und SPD- Pop-Beauftragten Sigmar Gabriel nicht recht gefallen dürfte. Er hatte noch vor kurzem gesagt, dass er die Auszeichnung für Bohlen bislang verhindert habe.</P><P>"Das war seit langem überfällig", hatte Gabriel (43) auf die Trennung des Pop-Duos Modern Talking reagiert. Eine Äußerung, die er nicht als offizielle Stellungnahme in seiner Funktion als Pop- Beauftragter verstanden wissen wollte.</P><P>Griefahn verweist mit ihrem Vorstoß indes auf Bohlens Wirkung bei der Jugend. Er setze sich für den Nachwuchs ein, "ist Vorbild für die Jugend und zahlt seine Steuern in Deutschland". Der Hörfunkagentur dpa-Rufa sagte sie aber auch: "Ich sage ganz ehrlich: Das ist nicht mein Musikgeschmack." Es gehe ihr auch nicht um die Frage, die Musik von Modern Talking oder Dieter Bohlen auszuzeichnen; die Professionalität und die Vorbildfunktion von Bohlen seien für sie das Wesentliche.</P><P>"Er ist ein hochprofessioneller Mann. Er hat in 20 Ländern Nummer- 1-Hits gelandet. Damit ist er auch ein Botschafter für Deutschland", sagte die Politikerin der dpa-Rufa. Er gebe jungen Leuten die Motivation, dass man etwas erreichen könne, wenn man selber engagiert ist und hart arbeitet. "Das ist in einer Gesellschaft, die auch mal wieder lernen muss anzupacken, ein ganz wichtiger Punkt." Bohlen, der mit einem Verdienstkreuz in einer Reihe mit Musikerkollegen wie Peter Maffay stehen würde, lebt im Wahlkreis der Politikerin.</P><P>"Es ist noch kein Vorschlag eingegangen", hieß es am Donnerstag im Bundespräsidialamt. Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ist die einzige allgemeine Auszeichnung und die höchste Anerkennung, welche die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Jeder Bürger kann einen anderen für den Verdienstorden vorschlagen, nicht aber sich selbst. Den Orden gibt es in acht Stufen - von der Verdienstmedaille bis zum Großkreuz. Die Auszeichnung kann nur vom Bundespräsidenten verliehen werden, allerdings dürfen sie Minister, Ministerpräsidenten oder auch Bürgermeister überreichen.</P><P>"You're My Heart, You're My Soul" oder "Cheri Cheri Lady": Der Musiker und Produzent wird an diesem Samstag in Berlin zum letzten Mal zusammen mit Pop-Partner Thomas Anders als Modern Talking auf der Bühne stehen.</P><P>Bohlen hatte Anfang Juni bei einem Konzert in Rostock überraschend für die Fans das Ende des Erfolgsduos verkündet: "Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist." Er wolle ein zweites Buch schreiben, die nächste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" stehe an, ein Zeichentrickfilm sei in Arbeit. "Ich habe 100 Sachen an der Backe", sagte Bohlen zu den Gründen für die Trennung. Der Berliner Radiosender 94,3 r.s.2 sucht bereits Nachfolger für Modern Talking - es soll eine CD dabei herauskommen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare