Verkaufsschlager vor Hochzeit von William und Kate

London - Für die Traumhochzeit von Prinz William und seiner Kate wird nichts dem Zufall überlassen. Der Palast wählte sorgfältig aus, welcher Gegenstand ein angemessenes Souvenir ist.

Souvenirjäger können aufatmen: Auch Geschirrtücher sind als Erinnerungsstück an die Traumhochzeit von Prinz William und Kate Middleton nun erlaubt. Das Königshaus hatte festgelegt, was ein akzeptables Souvenir für die Hochzeit eines künftigen Königs ist. Geschirrtücher hatten die Hürde zunächst nicht genommen, wie die Zeitung “Daily Telegraph“ am Dienstag berichtete. Doch nach Beschwerden warfen die königlichen Spielverderber das Handtuch.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Nun steht fest, dass es Geschirrtücher geben wird - jedoch schlichter und weniger kitschig gestaltet als üblich. Auf dem Trockentuch soll es kein Bild des Brautpaares, sondern nur die ineinander verwobenen Initialen von William und Kate geben. Tassen und Teller, Keksdosen und Tablettendöschen aus Porzellan hatten keine Probleme gemacht, sie gelten als “beständige“ Gegenstände und damit als angemessen.

Die Nachfrage nach Hochzeitssouvenirs ist groß. Nuala McGourty, Leiterin der Einzelhandelsabteilung der Königlichen Sammlung, sagte dem “Daily Telegraph“, dass bereits Zehntausende der offiziellen Porzellanteller und Krüge verkauft worden seien - zwei Drittel davon übers Internet an Kunden ins Ausland. Der Absatz übertreffe schon jetzt den früherer königlicher Hochzeiten. Kate und William heiraten Ende April.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare