+
Jessica Alba muss sich gegen Kritik wehren.

Shitstorm gegen US-Schauspielerin

Verkauft Jessica Alba Schund?

Santa Monica - "Die ehrliche Firma" nennt US-Schauspielerin Jessica Alba ihr milliardenschweres Unternehmen für Öko-Produkte. Eine Sonnencreme soll jedoch nicht das halten, was die Werbung verspricht.

„The Honest Company“ verteidigt seine Produkte gegen Beschwerden. Kunden hatten online behauptet, die Sonnencreme der von Schauspielerin Jessica Alba (34) mitgegründeten Firma für Öko-Produkte wirke nicht. Zum Beweis posteten sie Fotos von ihren Sonnenbränden.

Man sehe sich „in der Pflicht, sichere und effektive Produkte anzubieten. Wir nehmen jedes Kundenfeedback sehr ernst“, erklärte das Unternehmen am Sonntag (Ortszeit) dem Magazin „People“. Das kritisierte Produkt habe alle unabhängigen Tests bestanden. „Die Beschwerden auf unserer Homepage über unsere Sonnencreme betreffen weniger als 0,5 Prozent aller Produkte, die wir darüber vertrieben haben.“

Alba („Sin City“) hatte die Öko-Firma, die vor allem Baby-Produkte herstellt, 2011 mitgegründet. Die zweifache Mutter macht auf ihrer Facebook-Seite und bei Talkshow-Auftritten regelmäßig Werbung für das Unternehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"
Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich für dafür ein.
Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"
Witherspoons Jüngster verwechselt Schwester und Mutter
Die erfolgreiche Schauspielerin pflegt eine enge Verbindung zu ihren Kindern. Verwirrungen nicht ausgeschlossen.
Witherspoons Jüngster verwechselt Schwester und Mutter
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
TV-Star Henning Baum hat sich von seiner Ehefrau Corinna getrennt. Seine Neue hat bereits ein Kind von ihm. Jetzt macht seine Exfrau reinen Tisch.
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Verwirrung um "Game of Thrones"-Autor: George R.R. Martin hat klargestellt, dass er die Erfolgsserie schaut, deren Buchvorlage er geschrieben hat.
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"

Kommentare