+
Die engagierte Moderatorin Julia Leischik bereist die ganze Welt, um Familienangehörige wieder zusammenzubringen.

"Vermisst": Julia Leischik wechselt zu Sat.1

Berlin - Die TV-Moderatorin und TV-Produzentin Julia Leischik wechselt von RTL zu Sat.1.Sie soll bei dem Münchner Privatsender neue Formate im Dokutainment-Bereich entwickeln und moderieren.

Leischik nimmt ihre Tätigkeit bei Sat.1 noch im Sommer auf. Sie moderiert für RTL gegenwärtig noch das Magazin “Vermisst“, in dem sie verschwundene Menschen sucht und mit dem RTL regelmäßig gute Quoten erzielt. An diesem Montagabend schalteten 5,34 Millionen Zuschauer ein.

“Ich freue mich sehr auf meine künftigen Aufgaben bei Sat.1“, zitierte der Sender seinen Neuzugang. “Es wird eine spannende Herausforderung, neue Projekte und Formate vor und hinter der Kamera mitzugestalten. Ich bin mit Leib und Seele Fernsehmacherin und will den Zuschauern das wahre Leben in authentischen Geschichten erzählen.“ Welche Formate Leischik für Sat.1 mitgestalten wird, teilte der Sender noch nicht mit. “Vermisst“, eine Produktion der Firma Endemol, wird sie nicht zu ihrem neuen Arbeitgeber mitnehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerhard Polt wird 75 - und präsentiert ein eigenens Lexikon
München - Gerhard Polt ist nicht nur Bayerns größter Kabarettist, sondern auch der größte bayerische Philosoph seit Karl Valentin. Er hat ein Konversationslexikon …
Gerhard Polt wird 75 - und präsentiert ein eigenens Lexikon
Nach Angriff auf NDR-Moderator: Soldat räumt Beteiligung ein
Palma de Mallorca - Nach der Schlägerattacke auf Hinnerk Baumgarten gibt es das erste Geständnis. Ein Soldat der Marine räumt ein, den NDR-Moderator auf Mallorca …
Nach Angriff auf NDR-Moderator: Soldat räumt Beteiligung ein
Britische Royals knuddeln Läufer
Prinz William, seine Frau Kate und sein Bruder Harry haben sich am Sonntag beim Marathon in London gezeigt. Sie drückten nicht nur gemeinsam den Startknopf, sondern …
Britische Royals knuddeln Läufer
Christine Kaufmann: Beerdigung abgesagt
München - Die für den 10. Mai angesetzte Beerdigung der Schauspielerin Christine Kaufmann ist abgesagt worden. Tochter Allegra Curtis erklärt die Hintergründe.
Christine Kaufmann: Beerdigung abgesagt

Kommentare