Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
+
Der Swimmingpool der Versace-Villa in Miami Beach

Ein Blick hinter die Kulissen

Versace-Villa wird versteigert

Miami - Die einstige Villa des italienischen Modeschöpfers Gianni Versace in Miami kommt unter den Hammer. Es wird mit einem Erlös von umgerechnet 38 Millionen Euro gerechnet. Ein Blick hinter die Kulissen:

Die einstige Villa des italienischen Modeschöpfers Gianni Versace in Miami wird versteigert. Die Auktion des Anwesens, auf dem Versace 1997 von einem Serienmörder erschossen wurde, ist für den 17. September geplant. Der Chef des Auktionshauses Fischer Auction Company, Lamar Fischer, sagte der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag, er rechne mit einem Erlös von über 50 Millionen Dollar, umgerechnet 38 Millionen Euro.

Das palastartige Anwesen in der US-Metropole liegt am berühmten und bei Touristen beliebten Ocean Drive. Nach Versaces Tod war es in ein Luxushotel umgewandelt worden. Der Besitzer ist jedoch pleite und muss das Anwesen deshalb verkaufen.

Versace-Villa - ein Blick hinter die Kulissen

Versace-Villa - ein Blick hinter die Kulissen

Versace war im Juli 1997 auf den Stufen seiner Villa vom Serienmörder Andrew Cunanan erschossen worden. Cunanan hatte vor Versace bereits vier andere Menschen umgebracht. Er beging acht Tage nach den Schüssen auf den Modeschöpfer Selbstmord.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare