+
Keine Sorge, Neil Young geht es gut

Verwechselt: NBC meldet Tod von Neil Young

New York - Peinliche Panne: Der US-Sender NBC hat nach dem Tod des Astronauten Neil Armstrong zwar als einer der ersten die Nachricht gemeldet - allerdings mit Neil Young in der Überschrift.

Der legendäre Gitarrist („Heart of Gold“) ist zwar mittlerweile auch schon 66, erfreut sich aber noch guter Gesundheit. NBC hat den Fehler nach sieben Minuten berichtigt. Dennoch war die Häme in vielen Internetforen, auch bei NBC selbst, groß. Der Sender entschuldigte sich für das Versehen. Von dem kanadischen Gitarristen selbst war zunächst keine Reaktion bekannt.

Fans feiern gerade den 20. Geburtstag eines seiner erfolgreichsten Alben: „Harvest Moon“ - die Bezeichnung für einen sehr hellen Vollmond im Herbst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare