+
Vicky Leandros ist zum ersten Mal Oma geworden.

Vicky Leandros freut sich über ersten Enkel

Hamburg - Vicky Leandros freut sich über ihr erstes Enkelkind. Seine erste Adventszeit wird das Baby aber ohne Oma verbringen. Die Schlagersängerin geht bald auf Weihnachtstour.

Schlagerstar Vicky Leandros („Theo, wir fahr'n nach Lodz“) ist zum ersten Mal Oma geworden. „Die ganze Familie freut sich darüber“, zitierte ihr Management sie in einer Mitteilung. „Es ist immer ein Wunder und ein Geschenk Gottes, wenn ein gesundes Baby auf die Welt kommt.“ Die Bild-Zeitung hatte am Freitag über die Geburt des Enkels vor wenigen Wochen berichtet. Leandros, die im Sommer ihren 61. Geburtstag feierte, geht bald auf Weihnachtstour. Ein Konzert am 2. Dezember im Hamburger Michel gibt den Auftakt, neun weitere Auftritte sollen folgen. Bis zum 21. Dezember gastiert Leandros unter anderem in Kirchen in Wien, Berlin und Dresden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare