„Video des Jahres“: Carrie Underwood geehrt

Nashville - Country-Star Carrie Underwood hat bei den CMT Music Awards doppelt abgesahnt. Die US-Sängerin gewann bei der Vergabe in Nashville mit dem Lied „Good Girl“ unter anderem den Hauptpreis für das beste Video.

Die 29-Jährige wurde zudem in der Sparte „Beste Zusammenarbeit“ für ihr Duett „Remind Me“ mit Brad Paisley ausgezeichnet.

Der Video-Preis für die beste Sängerin ging für „Over You“ an Miranda Lambert. Country-Star Luke Bryan gewann die Trophäe als bester Sänger für „I Don't Want This Night to End“. Als beste Gruppe wurde wie im Vorjahr Lady Antebellum („We Owned the Night“) ausgezeichnet, als bestes Duo nahm Thompson Square mit „I Got You“ die Trophäe in Empfang. Scotty McCreery wurde als neuer „Breakthrough“-Gewinner gefeiert.

Die Show, die beim amerikanischen Country-Musik-Sender CMT übertragen wurde, ehrt jährlich die besten Videos der Country-Branche. Fans können online ihre Stimme abgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf.
Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Die Schlabberhosen woanders als im Fitnessstudio oder auf der heimischen Couch zu tragen, galt lange Zeit als absolutes No-Go. Doch richtig kombiniert, wird der …
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Ein Kleid sorgt in Großbritannien für Aufregung: Wollte sich die Herzogin von Cambridge damit von der "Time's Up"-Bewegung distanzieren - oder einfach nur ans königliche …
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein
Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen.
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein

Kommentare