+
Ein Tierschutz-Video mit Pamela Anderson darf an amerikanischen Flughäfen nicht gezeigt werden.

Tierschutz-Video mit Pam: Zu sexy für US-Sittenwächter

New York - Ex-Baywatch-Nixe Pamela Anderson hat ihren Badeanzug für einen Tierschutz-Werbespot mit einer knappen Uniform getauscht. Den Amis war das Outfit zu sexy, der Spot wurde verboten.

Hier ist das sexy Video mit Pamela Anderson zu sehen!

Welcher Mann würde sich von dieser Flughafen-Polizistin nicht gerne kontrollieren lassen. Knappe Uniform-Bluse, sexy Höschen, hohe Lederstiefel, lange blonde Haare! Mit anderen Worten:  Ex-Baywatch-Bunny Pamela Anderson. Und Pam kennt in ihrer neuen Funktion keine Gnade. Reslolut und mit gebotener Härte nimmt sie die Passagiere unter die Lupe, reißt ihnen die Kleider vom Leib. Doch die schöne Beamtin sucht in dem Video nicht nach Waffen, sie sucht nach Kleidungsstücken für die Tiere sterben mussten, Pelze oder Lederjacken.

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

In den USA sollte der Werbespot der Tierschutzorganisation PETA eigentlich an Flughäfen gezeigt werden. Doch die amerikanischen Sittenwächter fanden das Filmchen zu sexy. Und verboten die Vorführung in den Terminals kurzerhand, wie blick.ch berichtet. Peta wolle nun aber erreichen, dass das Video wenigsten während der Flüge gezeigt werden darf, heißt es weiter. Sonst hat sich Pam ja ganz umsonst ins Zeug gelegt.

mm 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser Live-Ticker zum …
Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
Gepflegte Fingernägel machen immer einen guten Eindruck. Damit das auch so bleibt, muss der Nagellack regelmäßig gewechselt werden. Doch welchen Entferner sollte man …
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
New York - Bekannt war er aus „Apollo 13“ und dem Katastrophenfilm „Twister“. Jetzt ist der US-Schauspieler Bill Paxton unerwartet im Alter von 61 Jahren gestorben.
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken

Kommentare