+
Sekunden nach dieser Szene mit der Queen liefen der kleinen Maisie die Tränen über die Wangen. Schuld hat der Soldat, der rechts neben ihr stand.

Schmerzhafter Salut

Video: Soldat watscht Mädchen bei Queen-Besuch

Cardiff - Diesen Queen-Besuch wird die kleine Maisie so schnell nicht vergessen: Gerade hatte die Sechsjährige der Monarchin einen Blumenstrauß überreicht, da musste sie weinen - aber nicht aus Freude.

Bei einem Besuch der britischen Königin Elizabeth II. im Millennium-Stadion im walisischen Cardiff traf ein Unformierter beim Salutieren versehentlich die sechsjährige Maisie Gregory, die neben ihm stand.

Ein Video von dem Vorfall vom Donnerstag machte am Freitag im Internet die Runde. Darauf ist zu sehen, wie Maisie, die eine walisische Tracht trägt, rechts neben einem Soldaten steht. Das Mädchen überreicht der Königin mit einem Knicks einen Blumenstrauß, die Queen beugt sich zu dem Kind hinunter und geht danach weiter. Als Elizabeth II. an dem Soldaten vorbeikommt, hebt dieser schwungvoll seine rechte Hand zum Salutieren und trifft Maisie dabei direkt ins Gesicht. Dabei fällt der Sechsjährigen der Hut herunter.

Maisie lief danach weinend zu ihrer Mutter Joanne Gregory, während die Queen ihren Rundgang durch das Stadion fortsetzte. Laut der Website "WalesOnline" entschuldigte sich der Soldat anschließend bei Maisie und ihrer Mutter. Die Queen merkte offensichtlich von alldem nichts. Der Buckingham-Palast wollte den Vorfall auf Anfrage nicht kommentieren.

afp

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare